Nützliche Installationshelfer: Wasserwaage und Profi- Baumarker

Nützliche Installationshelfer: Wasserwaage und Profi- Baumarker

Wir sind zurück beim Thema Werkzeug. In dieser Woche gibt´s ein paar Tipps von uns zur guten alten Wasserwaage und wir möchten einen Blick auf unseren Baumarker/Tieflochmarkierer werfen. Die beiden gehen gerne Hand in Hand, also dürfen sie sich zusammen vorstellen.

Geschichtliche Exkursion

Abgesehen von den alten Ägyptern, die sich schon beim Bau der Pyramiden Gedanken darüber machen mussten, wie sie alles ins Lot bringen und dazu mit Wasser gefüllte Gräben um ihre Baustellen zogen, kam die Idee der Wasserwaage von Melchisédech Thévenot, einem französischen Naturforscher und Schriftsteller. Der Mann, dessen Wirken und Werke zu recherchieren sich lohnt, erfand nach einigem Forschen im Februar 1661 eine mit Alkohol gefüllte Röhrenlibelle, montierte diese auf einem steinernen Lineal und stattete das Ganze mit einer optischen Linse aus. Die Wasserwaage war geboren. Fast wäre ihm die Ehre noch von zwei Wissenschafts-Kollegen streitig gemacht worden, aber schlussendlich sorgte Thévenot dafür, dass seine Erfindung marktreif wurde und schon bald zog die Wasserwaage im Gepäck von Wissenschaftlern, Forschern und Kartografen um die Welt.

Und auch die Handwerkerschaft erkannte sofort den Nutzen dieses Gerätes und so wurde die Wasserwaage weiterentwickelt und an die Bedürfnisse ihrer Benutzer angepasst. Ob die Evolution der Wasserwaage schon abgeschlossen ist, wird sich zeigen. Aber hoch spezialisierte Bauformen wie Laserwasserwaagen und Modelle mit digitalen Winkelmessvorrichtungen lassen Anderes vermuten.

 

Wie erkenne ich eine Profi-Wasserwaage?

Das Profil:

Der erste Blick geht ja meist aufs Profil und das ist auch gar nicht so verkehrt. Auf Wasserwaagen aus Holz treffen wir heute nur noch in sehr speziellen Fällen, bei denen mit empfindlichen Oberflächen gearbeitet wird. Die gängige Profi-Wasserwaage ist aus Leichtmetall (Aluminium) und es sollte schon beim Rohmaterial auf beste Qualität geachtet werden.

Die Wandstärke ist ausschlaggebend für die Stabilität des Profils, denn moderne Profi-Wasserwaagen sind innen hohl. Zu dünnes Material kann daher eine Ursache für ein Verziehen und damit die Unbrauchbarkeit der Wasserwaage sein. Je nach Anforderung bieten die Hersteller verschiedene Profilarten. Es lohnt sich nachzufragen, oder sich gleich fachmännisch beraten zu lassen, welche Ausführung für die eigenen Zwecke die Richtige ist. Im Durchschnitt liegt, variierend mit der Länge der Wasserwaage, die Wandstärke von Profi-Wasserwaagen bei ca. 1,5 bis 2,5 mm. Es sollten nicht allzu viele Ausnehmungen im Profil sein, um dieses nicht zu schwächen.

Eine glatte Oberfläche ist ein weiteres Kennzeichen für eine gute Qualität. Eine fein gefräste Messfläche und hochglatte Beschichtung eben derer, ist Standard bei Profi-Wasserwaagen, denn jede Unebenheit führt zu Ungenauigkeiten bei der Messung. Zumeist wird die Oberfläche eloxiert, lackiert oder pulverbeschichtet, manchmal auch im Anschluss daran erneut plan gefräst. 

Die Libelle:

Die Libelle, also das Herz der Waage, ist bei Profimodellen aus stoß- und bruchfestem Acryl-Blockglas gefertigt. Der richtige Schliff der Libelle sorgt dafür, dass die Lichtbrechung auf dem Material nicht zu Ablesefehlern führt. Schon das Material durchläuft Härteprüfungen. Die fertige Libelle muss über hochpräzise Konturen verfügen und perfekt in das Profil eingepasst und verbunden werden. Verschraubte Libellen sind nicht haltbar und können im professionellen Einsatz nicht überzeugen. Die Libelle muss fest mit dem Profil vergossen sein und das erfolgt in der Regel mit Hilfe von Kunstharz, da dieses schrumpfungsfrei ist. Auch die Ableseringe sind nicht einfach aufgemalt, sondern werden aus korrosionssicherem Material gefertigt und exakt auf der Libelle positioniert, um höchste Messgenauigkeit zu erzielen.

Die Libellenflüssigkeit besteht aus einem Alkoholgemisch (Ethanol oder Diethylether), dass sowohl licht- als auch temperaturbeständig sein muss, um lange zuverlässige Dienste leisten zu können. Die Flüssigkeit ist bei Profi-Wasserwaagen außerdem durchweg eingefärbt, um eine bessere Sichtbarkeit der Luftblase durch den entstehenden Kontrast zu erreichen. Das Alkoholgemisch ist auch etwas zähflüssiger als Wasser, wodurch die Blasenbewegung leicht verlangsamt und somit besser zu erkennen ist.

Die Messgenauigkeit habe ich jetzt schon oft erwähnt und ehe ich gleich bezüglich der Wasserwaage zum Ende komme, möchte ich noch kurz darauf eingehen. Meist wird die Messgenauigkeit in Millimetern angegeben. Im Falle unsere Wasserwaage in 60 cm Länge von KAPRO zum Beispiel mit 0,5 mm. Dieser Wert beschreibt die Messgenauigkeit in Normallage im Neuzustand und im Klartext heißt das, dass die Wasserwaage auf einer Entfernung von 10 m eine maximale Abweichung von 5,0 mm aufweist. Unabhängig geprüft werden können solche Angaben in Deutschland zum Beispiel vom VPA-Labor, um ein entsprechendes Zertifikat zu erlangen.

Endkappen:

Zum Abschluss dieses Abschnittes komme ich passend zu den Enden des Profils. Beide Enden sollten durch Endkappen vor Stößen und Schäden durch Sturz und Aufprall geschützt sein. Bei unserer Profi-Wasserwaage sind die Endkappen durch einen harten Teil fest mit dem Profil verbunden und wirken durch einen weichen Teil aus hochwertigem, abriebbeständigem Gummi schockabsorbierend. Zudem verfügt sie, wie einige andere Profimodelle, über integrierte Wandrutschstopper. Diese Konstruktionsweise hat sich vielfach bewährt.

 

Partner Baumarker/ Tieflochmarkierer

Wenn also nun alles im Lot ist, wird für das weitere Arbeiten eine Markierung fällig. Und die soll schnell und einfach von der Hand gehen, auf allen Untergründen zuverlässig zu erkennen und haltbar sein. Klar, dass sich auch hier im Laufe der Zeit spezielle Marker durchgesetzt haben und den Bedürfnissen der Anwender angepasst wurden.

Ein schönes Beispiel ist der Profi Baumarker von Lyra. Der kommt im praktischen, per Clip an der Hose oder am Gürtel zu befestigendem Köcher daher. So ist er immer griffbereit, aber vor Staub und Nässe geschützt. Dank des integrierten Spitzers hat man immer eine Hand frei. Um den Stift wieder einsatzbereit zu machen, muss dieser nicht erst abgelegt, sondern kann direkt an der Hose nachgespitzt werden. Spezialgraphitminen sind bruchsicher und zeichnen sauber auf nahezu jeder Oberfläche an. Ob nun auf Holz, Plastik, Keramik, Mauerwerk, Metall, Rost oder Gummi, ist dem Baumarker hierbei egal. Sogar leichte Schmierfilme stellen im Normalfall kein Hindernis dar.

Eine Teleskopspitze im robusten Edelstahlrohr ermöglicht auch Markierungen an schwer zugänglichen Stellen, zum Beispiel an Steckdosen in Ecken, hinter Sichtschutzleisten oder aber beim derzeit sehr beliebten Ausbau von Wohnmobilen. Ideal zur Einhandbedienung ist die funktionelle Druckmechanik mit automatischem Minenvorschub. Die Markierung soll gar nicht dauerhaft sein? Auch kein Problem. Für gute Baumarker gibt es verschiedene, austauschbare Minen für jeden Zweck, so auch abwischbare oder wasserlösliche Varianten.

Profi-Baumarker sind einfach auf der Baustelle in jeder Beziehung einem normalen Kugelschreiber überlegen. Der Baumarker ist einfach robuster und die Markierungen haltbarer. Außerdem verträgt er auch mal einen Sturz aus größerer Höhe und selbst wenn er mal unter einen Sicherheitsschuh gerät, macht ihn das nicht platt.

Fazit:

Wie immer gilt: Mit dem richtigen, hochwertigen Werkzeug macht das Arbeiten mehr Spaß. Wenn die Handhabung einfach, das Material robust und die Ergebnisse zuverlässig sind, spart das Zeit und Nerven. Gute Vorbereitung und professionelles Werkzeug zeichnen den Profi aus und machen ihm das Leben leichter.

Wir stehen Ihnen gerne mit unseren Profi-Werkzeugen zur Seite. Werkzeuge für Ihre Elektroinstallationen bestellen Sie am besten gleich bei unseren Vertriebsprofis unter der Durchwahl +49(0)2369 98469-15 oder in unserem Webshop unter www.emc-direct.de.

 

Auch interessant:

Sind Kabelbinder gleich Kabelbinder

Kabelkanäle: Kabel in Innenräumen verstecken, führen und schützen

Clevere Montagehelfer auf engstem Raum: Schraub- und Klebesockel

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
TIPP!
LYRA Dry Profi mit Minenset Bild 1 LYRA Dry Profi Baumarker mit Ersatzminen
Inhalt 1 Stück
ab 17,99 € *