Schrumpfschlauch für die Haare - Haarverlängerung mit Shrinkies (Schrinkies)

Schrumpfschlauch für die Haare - Haarverlängerung mit Shrinkies (Schrinkies)

Viele Frauen, sicher auch der eine oder andere Mann, träumen vom eigenen, langen Haar. Wer nicht warten möchte bis das Haar lang gewachsen ist, für den kommt eine Haarverlängerung in Frage. Neben Tape-Extensions werden häufig Keratin-Bondings verwendet. Eine Kombination aus Keratin-Bondings und Shrinkies wird ebenfalls immer beliebter. Da Shrinkies letztendlich „lediglich“ Schrumpfschlauch-Abschnitte sind, sind Haarverlängerungen auch für uns ein Thema!

Was sind Keratin-Bondings?

Keratin-Bondings sind sehr dünne Kunst- oder Echthaarsträhnen, die in das eigene Haar mit einer Wärmezange oder Ultraschall eingearbeitet werden. Durch die Wärme wird das Keratin weich und kann mit dem Eigenhaar durch etwas Druck mit den Fingern verbunden werden.

Was ist die Shrinkie-Methode?

Eine weitere Methode, mit der Haarsträhnen im Eigenhaar befestigt werden, ist die Shrinkie-Methode. Shrinkies sind Schrumpfschlauchabschnitte aus Polyolefin. Die Schrumpfschläuche sind in kleine Abschnitte geschnitten und werden auch als Schrumpfschlauch-Hülsen bezeichnet. Durch die Schrumpfschlauch-Hülse (Shrinkie) wird zum Beispiel mit einer Microringnadel eine Strähne des Eigenhaars gezogen. Im zweiten Schritt wird die Rundbonding Strähne durch den Shrinkie gezogen. Rundbondings sind auch unter dem Namen I-Tip Bonding Strähnen bekannt. Aufgrund ihrer runden Form passen die Bondings leicht durch den Shrinkie. Durch Wärmezufuhr zum Beispiel mit einer Wärmezange zieht sich der Shrinkie, wie jeder Wärmeschrumpfschlauch, zusammen. Die Bondings können durch erneutes Erwärmen der Shrinkies wieder herausgelöst werden und auch wieder verwendet werden. Zur Wiederverwendung werden lediglich neue Schrumpfschlauch-Abschnitte (Shrinkies) benötigt.

Die Shrinkies halten somit das Eigenhaar und die Bonding-Strähne fest zusammen. Mit der Schrumpfschlauch-Hülse kann eine Haltbarkeit der Haarverlängerung von zwei bis drei Monaten erreicht werden. Der Shrinkie schützt dabei das Eigenhaar vor der Wärme genauso, wie der Schrumpfschlauch sonst ein Kabel schützt. Der Shrinkie aus Schrumpfschlauch kühlt schnell wieder ab, sodass die Einarbeitungszeit kürzer ist als bei anderen Haarverlängerungen. Diese Methode ist frei von jeglichen Lösungsmitteln oder Klebern. Aufgrund des guten Halts sind Shrinkies speziell für dünnes oder feines Haar geeignet.

Welchen Schrumpfschlauch für Shrinkies?

Als Schrumpfschlauch für die Shrinkies eignet sich ein dünnwandiger Schrumpfschlauch mit einem Schrumpfverhältnis von 2:1. Die Shrinkies sind meist transparent oder schwarz, um möglichst unauffällig im Haar zu sein. Es sind aber auch andere Farben von Schrumpfschlauch möglich. Die Abschnittlängen der Shrinkies betragen meist um die 8 bis 10mm. Der Schrumpfschlauch mit einem Durchmesser von 1,6mm vor Schrumpfung und 0,8mm nach Schrumpfung ist eine empfehlenswerte Größe für Shrinkies. Wenn Sie Ihre Shrinkies selbst zuschneiden wollen, können Sie auf eine Kleinkartonage mit Schrumpfschlauch zurückgreifen. Den Schrumpfschlauch schneiden Sie sich dann von der Kleinkartonage auf Ihre Wunschlänge für die Shrinkies ab.

Shrinkies individuell für Sie geschnitten!

Wenn Sie für Ihren Friseursalon, als Anbieter von Friseurbedarf oder als Spezialist für Haarverlängerung Shrinkies benötigen, können Sie bei uns Schrumpfschlauch in Ihrer Wunschlänge fertig geschnitten bestellen. Für Ihre individuellen Schneidaufträge oder Fragen wenden Sie sich bitte direkt an unsere Kundenbetreuung: telefonisch unter +49(0)2369 98469-15 oder per Email an vertrieb@emc-direct.de. Weitere Schrumpfschläuche finden Sie in unserem Webshop unter www.emc-direct.de.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.